Smaltalk am Rande des täglichen Wahnsinns
 



Smaltalk am Rande des täglichen Wahnsinns
  Startseite
  Archiv
  Kontakt

Links
  mel's expierience
  fiftybadbrainfucks


http://myblog.de/the-beauty-and-the-beast

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
du bist halbfinale

jaja wat war dat wieder heute für ein zirkus. Mehr is dazu nicht mehr zu sagen. Alle drehen durch und es wird immer schlimmer. Ich denk mir immer nur wie wird das blos zum finale. Dann brennt das zelt. Oder es wird eigenhändig von den fussballfäähäääns abgerissen, weil fussball krieg ist und nix anderes. Aber ich muss schon zugeben, dieses viertelfinale war echt der hammer und mein fav ist lehmann! Errinnert an bodo illgner 1990! Bäääh damals war ich noch nicht auf dieser welt .

Finale Deutschland gegen brasilien, obwohl die italiener ja noch ne rechnung offen ahben....ähhrgh.

Ich hoffe ihr habt einen schönen urlaub und seit vernab des wm krimis.

Ich muss ins bett....schönen urlaub noch.


Knuätsch
1.7.06 03:57


Geschockt!

Hey Urlauberin, erholst du dich gut. Mein Urlaub hat jetzt auch endlich begonnen. Die WM ist vorbei und ich habe endlich frei. Genug Stress liegt hinter mir und ich muss mich tatsächlich zum chillen zwingen. Garnicht so einfach wieder runterzukommen. Ich bin nach Hause gefahren und bin erschrocken über einige meiner Freunde die irgendwie sich sehr zu ihrem nachteil verändert haben. Ich frage mich die ganze Zeit, was mit mir los ist. Ob es an mir liegt das ich verschiedene Personen nicht mehr ertragen kann und will. Was ist hier passiert. Bis auf meine Freundin (du weisst wenn ich meine) bei der ich auch immer bin wenn ich zuhause bin, hab ich das gefühl das einige hier langsam ganzschön am abgrund stehen. Das erschreckt mich sehr, da ihnen auch nicht klar zu sein scheint, was mit ihnen passiert stück für stück. Es erschüttert mich und macht mir angst. Was wäre gewesen wenn ich geblieben wäre? Würde es dann genauso um mich stehen? In einigen Beiträgen vorher hab ich schonmal über die rücksichtlosigkeit von anderen menschen gesprochen. Also die Gedankenlosigkeit mit der viele Menschen miteinander umgehen. Sicherlich kann ich mich in bestimmten situationen auch nicht davon freisprechen immer mit vollem einsatz meiner sinne jeden schritt den ich tue zu überdenken. Jedoch gebe ich mir die allergrößte mühe, niemanden absichtlich zu verletzen oder ihn mit füssen zu treten. Was hier los ist, macht mir angst. Denn es spiegelt einfach nur eine dermaßige unachtsamkeit wieder das einem nur schlecht werden kann.

Oder liegt das doch an mir? Ist der Abstand zu der Vergangenheit und die damit verbundenen leute wirklich so gravierend? Ich weiss es nicht. Immer wenn solche Gedanken durch meinen KOpf schiessen, frage ich mich ob nicht auch eine gewisse überheblichkeit und arroganz mitschwingt, die mich in diesem moment zu einem besseren Menschen machen soll. Aber das will ich garnicht. Ich will nicht besser sein als andere sondern eigentlich nur mit lieben menschen zusammen sein die mich verstehen und (be)achten. So wie ich es mit Ihnen auch vollziehe. Einfach ja. Irgendwie fehlen mir die Worte, um so richtig auszudrücken was ich meine. Der umgang untereinander ist erschreckend egoistisch geworden. Jeder fährt seinen film - sogar so schlimm das man sich richtig sorgen machen muss. Das ist mir irgendwie alles zu krass, denn ich bin nicht mehr so. KLar trinke ich gern mal einen, aber irgendwann muss auch wieder schluss sein. Ich habe versucht die ersten tage zu geniessen, aber irgendwie ist wieder so viel passiert, dass ich mich frage, war das früher alles schon so schlimm. War ich genauso schlimm? Oder haben sich die wege zwischen meinen freunden und mir nur so weit getrennt, dass wir einfach nicht mehr zusammen passen? Fragen über Fragen. Es gibt wenige wichtige Menschen in meinem Leben, die mich verstehen und mit mir umgehen, so dass ich mich geborgen fühle. Das was hier gerade ablief ist irgendwie das genaue gegenteil davon.

Selbst aus meiner eigene familie kommen ständige gemeinheiten. Ich meine nur, ich kann mich doch jetzt nicht einfach mit der ganzen welt verkrachen - da muss es doch an mir liegen, oder was meinst du. Gottseidank stehe ich nicht alleine da mit meiner meinung. Es gibt noch jemanden der das so ähnlich sieht wie ich und auch das gleiche gefühlt hat wie ich in den letzten 2 Tagen.

OKe süße ich musste das einfach mal loswerden weil mir ganz viel im moment durch den kopf schiesst und mich sehr nachdenklich macht. Auch besonders die Frage ob es überhaupt mein recht ist darüber zu urteilen, wer weiss vielleicht bin ich ja kein bißchen anders und beschwere mich über dinge, die ich selbst auch unachtsam ausübe. Ich weisss nicht ich bin einfach nur sehr verwirrt und brauche dringend deinen rat. Aber genieße erstmal deinen Urlaub. Sobald du da ist melde dich einfach.
16.7.06 17:14


Kind der sonne wieder da

…..jaaaaa der urlaub war wunderwunderwunderwunderschöööööööön und ich habe mich sehr gut erholt. –mal kuken wie lange das anhält *g*-

Zu deiner nachdenklichkeit, süße …. seine meinung und ansichten kundzutun ist kein verbrechen –so negativ und beschissen sie auch sind, es sind immer DEINE erkenntnisse und die zu bilden ist jedermans von gott gegebenem recht!

„dieser weg wird kein leichter sein …..er ist steinig und schwer …..nicht mit vielen wirst du dir einig sein, doch dieses leben bietet so viel mehr“ ….um es mal in xaviers worten zu sagen

Ich weiß auch ganz genau was du meinst, bei mir war es damals als ich wieder richtung heimat zog nicht anders, zwar nicht so krass aber auch sehr ernüchternd, menschen mit denen ich aufgewachsen bin und auch über die jahre wo ich weg war kontakt hatte sind auf dem niveau stehen geblieben wie als ich weg ging –dazwischen lagen knapp 5 jahre!- und eine gemeinsame basis hat sich nicht mehr gefunden, sorry aber man entickelt sich auch und da hat man keine lust mehr auf gespräche und aktionen ala teeniealterniveau.

Da ich die leute von denen du sprichst auch kenne und auch deinen persönlichen werdegang ……muss ich dir mal ganz ehrlich frei herraus sagen: WAU …..ich bin stolz auf dich das du das von ganz alleine im jetzt und heute siehst und erkennst! Auch wenn dir diese erkenntnis jetzt das hirn fickt zeigt mir mehr als deutlich das deine sicht der dinge sich in den letzten jahren ins positive verändert hat.….denn ja es war früher auch schon so schlimm. Um es dir an einem beispiel –hab das mal in nem film aufgeschnappt und finde das so passend- mal zu erklären

Ein Frosch den du in einen topf ins kalte wasser setzt und das dann zum kochen bringst wird so lange drin sitzen bleiben bis er tod ist …….wenn du aber einen frosch in bereits heißes wasser setzt wird dieser sofort herrausspringen …..gott sei dank warst du schon immer ein ganz spezieller frosch und gehörst zu den wenigen die zu ersteren gattung gehören die dennoch herrausspringen wenns zu heiß wird. –auch wenns kurz vor medium stand *g*-

….und hör mit so ner scheiße wie „oder liegt es an mir?“ auf *dirandenkopfklatsche* ……natürlich liegt es an dir, du bist du und das ist auch gut so! …..solche gedanken sind nicht schön –habs ja auch erst durchgemacht- man fühlt sich schäbig ...fühlt sich als würde man seine eigenen wertigkeiten mit füßen treten …..kommt sich vor als würde man überheblich auf andere heruntersehen ……aber süße, lass dir gesagt sein es gibt nun mal sehr viele solcher gedankenloser menschen und von denen ist kein einziger es wert das du dir das hirn fickst –ob es an dir liegt- …….scheiß drauf!! –übrigens auch du kannst nicht die ganze welt retten!! Schick dein päckchen ab und gut ist …..entweder es kommt an oder die post verschlampt es, mehr kannst du nicht tun!!!!
Und „was wäre gewesen wenn“ ……*hahaha* wären wir schon millionäre. Es ist nun mal anders gekommen, du bist weg gegangen und hast deine richtung eingeschlagen –was auch gut so war- jaaaa schau sie dir ruhig noch die woche über an …….und sei froh und dankbar für deine damalige entscheidung den arsch rum zu bekommen. Dankbar und nicht schockiert, auch wenns teilweise wehtut menschen an denen man hängt so zu erleben, jeder ist seines eigenen glückes schmied!!

Wer nicht hören will muss fühlen?! ….war bei dir damals auch nicht anders, oder? Entweder es lernt der gegenüberund macht was aus dem „erfühlten“ oder eben nicht …….du bist das beste beispiel das man aus allem was positives ziehen kann, die erkenntnis und den willen etwas zu ändern.

Und das mit dem „ganze welt verkrachen“ ….jemand der nicht mit dem strom schwimmt und seine eigenen werte (die hart erarbeitet sind) vertritt eckt immer wieder an …..und das es bei dir auch aus der richtung familie kommt –sorry für diese frage aber: legst du da wirklich wert drauf? schau dir deren leben und deren wertevorstellungen an ……ist es das was dir wertvoll und sinnig erscheint? *hmmmm*? Somit kannst du dir diese frage wohl selber beantworten

Meine persönliche einstellung zu solchen sachen ist folgende: ich schau mir den mensch dahinter sehr genau an und entscheide dann für mich ob der gegenüber zu der kategorie „kann man für voll nehmen“ zählt oder eher in abteilung „täuscher, dummschwätzer und sonstige kiddis“ zu packen ist. ….menschen die keine ahnung vom reelen leben haben, immer alles so gut wie in den arsch geschoben bekommen haben, eine doppelmoral an den tag legen das es einen zum kotzen bringt und noch nie im leben sich an den eigenen haaren aus einer scheißsituation rausgezogen haben ……kurz gesagt menschen die nicht das geistige und emotionale potenzial besitzen mir die stirn zu bieten, auf solche leute meinungen scheiße ich, das geht mir am arsch vorbei –aber auch diese erkenntnis war ein langer, harter und tränenreicher weg -
…..meist wissen solche leute auch nicht wie es dir wirklich geht –es interessiert auch nicht-, da sich die wenigsten wirklich mühe geben einen kennenzulernen und nicht auf das allgemeine getuschel und dieses „jeder weiß wer du bist und wo du herkommst“ hört…ohne mit dir darüber je geredet zu haben. Aber du hast ja deine handvoll vertraute. Da funktioniert deine art und weise ja auch prima ……also mach dir keinen hengst weil die anderen immer noch saufen wie die löcher, sich behandeln als hätte man seinen wellensittich ermordet und nur noch mit oberflächlichkeiten miteinander klar kommt. ……mir hats auch das hirn gefickt …..aber auch da kannste zum orgasmus kommen *g*

Na wir sehen uns ja eh am Wochenende ……freu mich auch schon riesig auf dich, dann können wir ja in aller ruhe quakkeln und klönen.

Bei mir nistet sich mal wieder der teufel ein …..nach den 2 wochen mit meinem süßen ist das vermissen noch schlimmer geworden als es vorher schon war….auch wenn ich mir immer wieder sage „es ist nicht mehr lange das es soweit weg ist“ …..es fühlt sich an wie ne seelische folter und lange halt ich das nicht mehr aus. Das paradoxe daran ist das sich dieses scheiß feeling aus einer sehr positiven erkenntnis herrauszieht. ….aber lass uns da mal am we quakkeln.
18.7.06 12:26


Öhm

Krass wie man plötzlich wie von heute auf morgen die dinge, die man selbst jeden tag als normal empfunden hat als heftig bezeichnet. Wirklich, es ist einfach nur erschreckend, zeigt aber auch die veränderung in mir.

Ich habe ein paar gespräche geführt, die ich ziemlich anstrengend und kräftraubend fand. Aber ich habe alles getan um denjenigen das richtige zu sagen und mein päckchen abgeschickt. Leider ist es wohl nicht angekommen. So gar nicht. Nur kann ich nicht mehr tun als das zu sagen was ich denke und fühle und wenn das der gegenüber nicht versteht, dann weiss ich auch nicht wo ich weiter ansetzen soll. Mehr kann ich nicht tun. Manchmal ist es wohl auch besser loszulassen, anstatt alten zeiten hinterherzutrauern und krampfhaft zu versuchen genau deswegen an diesem menschen festzuhalten. Klar tut es weh, dennoch liegt es am menschen selbst etwas zu ändern und die kurve zu kriegen oder völlig vor die hunde zu gehen. Ich kann und will nicht mehr aus mitleid und der lieben alten zeiten willen an menschen festhalten die sich selbst zerstören. Auch wenn das egoistisch ist aber ich habe viel zu viel energie daran verschwendet an menschen die meine energie in sich aufsaugen und mich als leere hülle zurücklassen.

Ansonsten bin ich wieder zuhause und ja es ist schön. Komisch dass solche worte aus meinem mund kommen. Teilweise hab ich das gefühl wie mit 15. Äh ja. Nur dass ich vielleicht nicht mehr so dunkelrot werde wie mit 15 (liegt warscheinlich auch an der sonnenbräune *g*). Mir geht es gut und ich fühle mich total wohl. Im moment könnte es nicht besser sein. Auch wenn das Misstrauen mich manchmal plagt, frei nach dem motto irgendein hammer kommt bestimmt noch. Weil das ja bisher immer so war. Du kennst ja die letzten storys. Ich genieße es einfach und hab ein wenig probleme damit mir einzugestehen, dass es "mehr" wird. Örx. Wenn ein flaterhaftes wesen so wie ich die letzten jahre drauf war, plötzlich wieder lernen muss gefühle zuzulassen dann macht mir das angst. Aus dem einfachen grund: da wo gefühle mit im spiel sind kann man auch ganz fies auf die schnauze fallen und derbe verletzt werden. Und das habe ich immer im hinterkopf. Ich bin zwar locker und lass alles auf mich zukommen, so nach außenhin total cool aber im inneren spielt sich das totale chaos ab. Vieleicht bin ich auch nur deswegen so durcheinander, weil solche gefühle jahrelang ausgeschaltet waren. Wie tot. Sicherlich spielen da verschiedene dinge eine rolle, wie zum beispiel mein absturz. Hier waren jahrelang sämtliche gefühle einfach tot. Wie als wäre irgendwas in mir alles abgestorben. Und jetzt, ist irgendwie alles anders. Ich werde sehen was passiert und was nicht. Jedenfalls bin ich kopfmässig auf alles vorbereitet(und wieder kommt der kopfmensch durch).

Ok Probleme gibt es trotzdem noch, undzwar mit der kleinen. Irgendwie hab ich das gefühl und nicht nur ich, das sie langsam verbittert und mir tut das sehr leid. Ich weiss auch nicht was man dagegen tun kann. Ich würde so gerne helfen, doch helfen geht nur wenn derjenige sich helfen lassen will.

Naja am ende wird immer alles gut. Drück dich
28.7.06 02:22





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung